Zum Inhalt springen

Schlagwort: Belgien

Brügge. Fastfood.

Die belgische Stadt Brügge ist ein zauberhaftes Plätzchen für Touristen und nicht nur wegen der aus dem Film bekannten Turn Belfort, sondern auch wegen vielen kleinen Straßen, die überall ihre Schätze verstecken. An einer Kreuzung kann man, zum Beispiel, auf ein scharmantes Fastfood-Häuschen stoßen.

Einen Kommentar hinterlassen

Gent. Irgendwo in Belgien.

Das Wetter hinter dem Fenster ist nicht mehr besonders sommerlich, aber, wie es bei mir üblich ist, poste ich mal die Bilder immer mit einer gewissen Verspätung. Die Stelle auf der Brücke, wo das Foto aufgenommen wurde, musste noch erkämpft werden, denn die Touristen aus der ganzen Welt “schlagen” sich ganz tapfer um die besten Schauplätze 😉
 

Einen Kommentar hinterlassen

Brüssel. Nationalbasilika des Heiligen Herzens.

Die Nationalbasilika des Heiligen Herzens (auch: Nationalbasilika Herz-Jesu, französisch Basilique Nationale du Sacré-Cœur, niederländisch Nationale Basiliek van het Heilig Hart) ist eine Basilika im Art-Deco-Stil, die zwischen den Jahren 1905 und 1970 erbaut wurde. Sie befindet sich auf dem Gebiet der Brüsseler Gemeinde Koekelberg und wird deshalb auch Basilika zu Kuckelberg (französisch Basilique de Koekelberg oder niederländisch Basiliek van Koekelberg) genannt. (c) Wiki

Bleiben Sie dran!

        

Einen Kommentar hinterlassen

Liebfrauenkirche. Brügge. Belgien.

Liebfrauenkirche (Onze-Lieve-Vrouwekerk) ist der Name einer gotischen Kirche in der belgischen Stadt Brügge. Die Liebfrauenkirche, deren Anfänge in das frühe 13. Jahrhundert zurückreichen, gehört stilistisch zu den frühesten Backsteinsarchitekturen in Flandern.

Zu den herausragenden Ausstattungsstücken gehört zudem die Brügger Madonna von Michelangelo, die, 1503 entstanden, zu den frühen Plastiken des italienischen Bildhauers zählt. Ursprünglich für den Hochaltar des Doms von Siena bestimmt, verkaufte sie Michelangelo an die Brügger Kaufleute Jan und Alexander Mouscron.

Leider ist keine Aufnahme der Madonna gelungen, bzw, es gab sogar gar keine Möglichkeit ein Foto zu machen, weil die Kirche im Inneren zu der Zeit renoviert wurde ;( 

Einen Kommentar hinterlassen

Brüssel. Triumphbogen.

Das sichtbarste Baudenkmal ist der Triumphbogen, der die große Geschichte Brüssels illustrieren und außerdem als Eingangstor in den Park für Besucher dienen sollte, die ihn aus östlicher Richtung betraten. Der Bogen aus Belgisch Granit war zwar für die Weltausstellung von 1880 geplant, wurde aber erst sehr viel später vollendet, nachdem es darüber zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen dem König und der Regierung gekommen war, weil die Regierung für ein in ihren Augen unnützes Bauwerk nicht soviel Geld ausgeben wollte. Erst durch private Geldgeber (letztlich durch das Privatvermögen des Königs) konnte der Triumphbogen 1905 fertiggestellt werden – gerade rechtzeitig zur 75-Jahr-Feier der belgischen Unabhängigkeit.

Bleiben Sie dran!

 

Einen Kommentar hinterlassen
Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers:

%d Bloggern gefällt das: