Zum Inhalt springen

Die Welt in kleinen Fotogeschichten Beiträge

Schloss Drachenburg

Heute reisen wir zum Schloss Drachenburg, welches sich auf dem Drachenfels in Königswinter befindet.
Das Schloss ist schnell gebaut worden und bis heute in einem guten Zustand erhalten bleibt.
Man sieht ja, dass nicht alles, was auf die Schnelle gemacht ist, nicht lange hält 🙂

Aber jetzt zum Schloss — hier ist nicht viel zu erzählen, nur schauen.
Für mich persönlich vor allem interessant wie ich in dem Jahr 2012 fotografiert und die Bilder bearbeitet habe!

Einen Kommentar hinterlassen

Kunsthalle im Lipsius-Bau

 

Irgendwie bin ich mit ganzen Reviews komplett untergetaucht und lange nichts mehr gepostet. Als kleine Wiedergutmachung kommt ein die Kunsthalle aus Dresden.

Ganz schnell, fast im Galopp aufgenommen! Schade ist nur, dass die Spiegelung in der Pfütze nicht ausgenutzt ist 🙁

1/750 s. | f/5.0 | ISO: 400 | 11mm (35mm eq = 16mm) | -1 EV | FUJIFILM X-Pro2 | XF10-24mmF4 R OIS

Weiter ist wieder ein Nachweis, dass die Bildbearbeitung doch sehr wichtig ist!

Einen Kommentar hinterlassen

Namesforever- Eine Fotogravur auf dem Schmuckstück

Vor ein paar Wochen kam ich mit Namesforever in Kontakt und daraus hat sich ein Angebot ergeben, ein Schmuckstück mit Fotogravure zu testen. An dieser Stelle, muss ich zugeben, habe ich etwas nachdenken müssen, da Hardware wie Kameras oder Smartphones zu testen, ist etwas anderes als ein künstlerisches und ästhetisches Werk zu bewerten. Aber Neuland zu betreten ist immer aufregend.

Einen Kommentar hinterlassen

Fuji X-T2. Persönliche Erfahrungen

Am 7. Juli wurde eine neue Kamera von Fuji präsentiert – die FujiFilm X-T2. Jetzt habe ich auch die Kamera in meine Hände bekommen und möchte meine Erfahrungen mit Euch teilen.

Zum Beginn möchte ich erwähnen, dass FUJIFILM seinen Traditionen treue geblieben ist.

X-T2 hat den gleichen Still ihrer Vorgängerin X-T1 geblieben.  Aus diesem Grund wird es schon einige Vergleiche zu X-T1 geben.

Einen Kommentar hinterlassen

Eine Fotowand von Saal-Digital in Alu-Dibond Butlerfinish

Ich hatte wieder Glück, ein Produkt von Saal Digital testen zu dürfen. Ich nutze schon seit langem Service vom Saal Digital aber nur für Fotoabzüge und Fotobücher. Wunsch von einem großen Bild für die Wand, bestand schon sehr lange aber ich habe mich nicht getraut den umzusetzen.  Es gibt jetzt so viele Produkte auf dem Markt, dass man Schwierigkeiten bekommt, etwas Passendes auszusuchen, um danach noch zufrieden zu sein. Da ich die Produkte auf den Leinwänden und unter Acrylglas schon oft gesehen habe, war ich neugierig, wie das Bild in Alu-Dibond Butlerfinish aussehen wird.

 

Ich habe mich für das Bild von berühmten Kreidefelsen auf dem Rügen entschieden. In der Beschreibung wird extra darauf hingewiesen, dass kontrastreiche vor allem s/w Motive beim Alu-Dibond Butlerfinish besonders gut zu Geltung kommen. Ich wollte aber das Bild in Farbe haben und bei diesem Foto gibt es genug helle und dunkle Stellen, so dass es schon kontrastreich ist.

 

Einen Kommentar hinterlassen
Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers:

%d Bloggern gefällt das: